Schana Tova, gutes neues Jahr, und hallo zusammen, wir sind zurück aus der Wüste!

(Gestern wurde das jüdische Neujahrsfest Rosch ha-Schana gefeiert.) Wir sind alle gesund und um einige Erfahrungen reicher von der Wüstenexkursion zurückgekommen. Die ca. 80 km lange Wanderung führte uns auf dem Israel National Trail durch den Süden des Negev und die Berge von Eilat bis zum Roten Meer. Da einer alleine wohl kaum die vielen … Schana Tova, gutes neues Jahr, und hallo zusammen, wir sind zurück aus der Wüste! weiterlesen

Advertisements

Nubsis, Bogenbankgräber, Polsterfriese und sonstige frickelige Dinge. Eine archäologische Zeitreise durch Jerusalem mit Markus Lau

Zwei Wochen regulärer Vorlesungsbetrieb sind heute schon vergangen und wir müssen Markus Lau, der unser Dozent für diese Zeit war, leider schon wieder (zumindest temporär) verabschieden. Aber Halleluja, im Dezember wird der Neutestamentler in Herrlichkeit wiederkehren, dann mit dem Markusevangelium im Gepäck! In diesen zwei Wochen haben wir Jerusalem archäologisch und von oben bis unten … Nubsis, Bogenbankgräber, Polsterfriese und sonstige frickelige Dinge. Eine archäologische Zeitreise durch Jerusalem mit Markus Lau weiterlesen

„Jeder Mensch braucht Schönheit“ – Exkursion nach Bethlehem

Gestern ging es auf Exkursion nach Bethlehem. Nachdem wir den Checkpoint dieses Mal zu Fuß und ohne Reisebus passiert haben, ging es als erstes zum Caritas Baby Hospital. In die Arbeit des Krankenhauses duften wir während unseres Besuches einen Einblick gewinnen. Es hat seinen Ursprung in einem Projekt der palästinensischen Flüchtlingshilfe in den 1940ern. Aufgrund der … „Jeder Mensch braucht Schönheit“ – Exkursion nach Bethlehem weiterlesen

Ein kleiner Rundblick

Da wir jetzt schon seit fast zwei Wochen angekommen sind, wollte ich euch mal ein kleines Panorama von unserer Dachterasse präsentieren: Unser Wohn- uns Studienhaus, das Beit Joseph ist nur wenige Meter von der Altstadt von Jerusalem entfernt. Die Benediktinerabtei seht ihr links im Bild. Sie ist mit einem Tunnel mit unserem Garten verbunden.   … Ein kleiner Rundblick weiterlesen

„Erst eine Woche?!“ – Das 44. Studienjahr hat begonnen.

Diese Frage hat man in den letzten Tagen immer wieder gehört. Aber es stimmt, wir sind "erst" eine gute Woche hier. Durch die vielen Erlebnisse in der vergangenen Einführungswoche fühlt man sich jedoch eher so, als hätte man schon zwei oder drei Wochen hier in Jerusalem verbracht. Nachdem wir Sonntag oder spätestens in der Nacht … „Erst eine Woche?!“ – Das 44. Studienjahr hat begonnen. weiterlesen